Test test test

Das da oben ist ein Testbild, um zu zeigen das es funktioniert. Jey ich bin so gut :D
 
StartseiteStartseite  KalenderKalender  FAQFAQ  SuchenSuchen  MitgliederMitglieder  NutzergruppenNutzergruppen  AnmeldenAnmelden  LoginLogin  

Austausch | 
 

 Darren Shan´s Bewerbung !!

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach unten 
AutorNachricht
Darren Shan

avatar

Anzahl der Beiträge : 4

BeitragThema: Darren Shan´s Bewerbung !!   So Apr 11, 2010 6:42 pm

Spoiler:
 

Name: Darren Shan
Alter: 24 (Aber eigentlich erst 17)
Aussehen: Ich habe braune Haare und blaue Augen.
Größe: 1, 76 m
Besondere Merkmale:
Kleidung: Ich bin eigentlich gekleidet wie jeder andere Junge auch.
Geschichte:
Ich bin Darren Shan und das ist meine Geschichte.
Ich war schon immer ein Spinnen-Freak. Ich hatte sie früher immer gesammelt, irgendwo in meinem Zimmer versteckt und versucht ihnen Kunststücke beizubringen. Leider funktionierte das nie so wie ich das wollte. Ich wollte immer, dass sie springen und tanzen, aber die Spinnen wollten einfach nicht. Zu dieser Zeit war ich noch ein 16 jähriger Sterblicher. Ich ging normal zur Schule. Traf mich mit meinem Freunden, wie ein normaler Junge. Doch eines Tages kam in meine Stadt einen Zirkus. Er war aber nur Nachts, da es Monster, nein sogenannte Freaks, waren. Der Zirkus hieß "Cirque du Freak". Ich bin dort mit meinem allerbesten Freund Steve hingegangen, obwohl es uns jeder verboten hatte. Wir hatten einen Wolfmensch , eine Frau , die sich einen Bart innerhlab von 2 Minuten wachsen lassen kann, noch eine Frau mit einem steinharten Gebiss und noch mehr Freaks gesehen. Am meisten bewunderte ich ja einen Freak, der eine Spinne hatte. Sie war groß und blau mit roten Punkten. Der Freak jedoch war nicht irgendein Freak. Nein. Er war ein Vampir. Als die Show zuende war, ging zu in das Zimmer des Vampires und fand dort auch seine Spinne. Da ich ja schon immer von Spinnen magnetisch angezogen wurde, wollte ich sie natürlich mitnehmen. Plötzlich kam der Vampir in sein Zimmer und ich wusste nicht, wo ich mich verstecken sollte, deshalb nahm ich die Spinne und versteckte mich in seinem Schrank. Mr. Crepsley, so hieß der Vampir, lebte eigentlich wie ein normaler Mensch nur, dass er eher altmodische Kleidung trug. Lange Mäntal und immer in Purpur-rot. Einfach schrecklich fand ich es. Er unterheilt sich mit einem anderen Vampir, als plötzlich Steve in sein Zimmer kam. Ich betrachtete dies alles immernoch aus dem Schrank des Vampirs. Steve wollte Mr. Crepsley übereden ihn zu einem Vampir zu machen, aber da es Vampiren eigentlich nicht gestattet war ein Kind zu einem Vampir zu machen, lehnte er Steve´s Bitte ab. Ich muss noch hinzufügen, dass Steve ein Vampir-Freak ist, so wie ein ein Spinnen-Freak. Nachdem Steve das Zimmer stink sauer verlassen hatte und auch der andere Vampir ging, waren Mr. Crepsley und ich alleine in seinem Zimmer. Er wollte nach seiner Spinne gucken, doch sie war nicht mehr an dem Platz, wo sie stand, da ich sie ja hatte. Mr. Crepsley´s Schrank hatte an der Schrankwand eine Tür, durch die ich entkommen konnte. Als ich endlich zuhause ankam, wollte ich sofort mit der Spinne spielen. Ich hatte in der Show gesehen, dass der Vampir auf einer Flöte gespielt hatte und die Spinne ihm so gehorchte, deshlab versuchte ich das selbe und es funktionierte auch. Ich wollte das sie tanzte und .. sie tanzte auch. Ich wollte, dass sie springt und .. sie sprang auch auf mein Komando. Am nächsten Tag hatte ich sie Spinne mit zur Schule genommen, obwohl Mr. Crepsley in der Show gesagt hatte, dass die Spinne extrem giftig war, wollte ich sie nicht zuhause lassen. Als ich an meinem Spinnt stand um Madame Octa(der Name der Spinne) zu füttern, kam Steve auf mich zu und wollte wissen, was ich da die ganze Zeit machte. Er riss die Spinnttür auf und entdeckte Madame Octa. Steve hob den Käfig aus meinem Rucksack, doch plötzlich fing es an zu klingeln und Steve ließ den Käfig fallen. Der Käfig öffnete sich und Madame Octa sprang aus dem Käfig. Ich und Steve versuchten sie wieder einzufangen, doch sie war zu schnell. Plötzlich war es so weit, dass sie Steve biss. Er fiel zu Boden und war ohnmächtig. Zum Glück nicht tot. Steve wurde ins Krankenhaus eingeliefert und ich rannte in der Nacht zu dem Cirque du Freak. Ich wollte schauen, ob ich Mr. Crepsley traf und so wie das Schicksal es wollte gelang es mir auch. Er war sehr sauer auf mich, weil ich seine Spinne geklaut hatte, doch ich sagte ihm, dass ich eigentlich keine Sachen nahm, die nicht mir gehörten. Ich fragte ihn, ob er ein Gegengift hatte, dass ich Steve geben konnte. Er hatte Eins, aber er gab es mir nicht. Ich sagte ihm, dass ich alles machen werde, was er möchte, damit ich endlich diese Gegengift Steve geben konnte, da mit er wieder gesund wurde. Mr. Crepsley fragte mich, ob ich wirklich ALLES machen würde und ich antwortete ihm: "Ja, ich werde alles tun!" Daraufhin wollte erm ich zu einem Halbvampir machen, damit ich sein Gehilfe werde. Zuerst war ich dagegen, aber damit ich Steve retten konnte, war ich drauf eingegangen. Ich machte schon mal meine Pulsschlagader am Hals frei, als Mr. Crepsley mich mit großen Augen anschaute. Er fragte mich, wa sich da machte und ich antwortete ihm auf diese Frage nur, dass er mich doch jetzt sicher bestimmt beißen wolle, doch er sagte, dass es eigentlich ganz anders ging. Er sagte, dass mit dem beißen wären alles nur lügen. Ich hatte schon die ganze Zeit bemerkt, dass der Vampir ganz andere Fingernägel hatte als ich, und das bekam ich dann auch zu spüren. Er machte eine schnelle Bewegung und schon blutete ich an den Fingerkuppen. Er hatte mir nämlich seine Fingernägel ich meine Fingerkuppen reingehauen und machte es nun auch bei sich. Als auch er an dem Fingerkuppen blutete, presste er seine Finger an meine und plötzlich spürte ich, wie mir ganz schwindelig wurde und brach zu Boden. Mr. Crepsley ließ mich ca. nach 10 Sekunden los und sagte, dass das als Halbvampir an Blut reichen würde. Schließlich wollte er aus mir noch keinen vollwertigen Vampir machen, da ich noch zu jung war. So wurde ich also zu einem Halbvampir. Ich wollte schon meine Schwester angreifen, nur um ihr Blut zu trinken. Kurz darauf sagte der Vampir zu mir, ich muss "Sterben um weiterzuleben". Das heißt ich tat so als wäre ich tot, was mir gut gelang, da Mr. Crepsley mir ein Trank gab, damit mein Körper total taub war. Nachdem ich dann beerdigt wurde, grab Mr. Crepsley mich wieder aus und mein Leben als Halbvampir hatte nun begonnen.
Ganze 9 Jahre verbrachte ich mit meinem Lehrer Mr. Crepsley. Ich war von anfang an dagegen, Menschenblut zu trinken, deshalb trank ich, wenn es hochkommt, nur Tierblut und das auch nicht sehr oft. Deshlab hatte ich lange Zeit keine Kraft und musste dann irgendwann doch Menschenblut trinken, damit ich wieder zu Kräfte komme. Seitdem trinke ich nun regelmäßig Menschenblut, obwohl ich mich noch davor ekel, da ich eigentlich selbst noch ein halber Mensch bin.
Von Mal zu Mal schmeckte mir das Blut aber immer mehr. Ich konnte froh sein, dass wir die Menschen nicht umbringen mussten. Mr. Crepsley brachte mit bei, wie ich meinen Atme benutzten kann, um Menschen bewusstlos zu machen. Als ich das gelernt hatte brachte er mir noch bei, wie ich meine Fingernägle benutzte um an das Blut zu, dass in der Pulsschlagader am Hals war. Früher hatte ich immer gedacht, das man das mit dem Reißzähnen macht, die man hat, aber mein Vampirlehrer sagte mir, dass wir die Zähne nur im allerhöchsten Notfall benutzen. Und genau deswegen hatte ich immer Angst, meinen Opfer das Blutauszusaugen. Ich hatte Angst davor, die Menschen zu beißen, da ich mich ja noch nicht unter Kontrolle hatte und wenn ich ihn zu doll beiße hatte ich Angst, dass er dann stirbt. Ich weiß, ist eine kindische Vorstellung, aber ich hatte wirklich Angst davor.
Persönlichkeit:
Stärken:
~ Ich kann Huschen (Ist sowas wie Lichtgeschwindigkeits Rennen)
~ Mein Seh- und Riechvermögen ist besser, als das eines Menschen
~ Kann schnell Freunde finden.
~ Bin eigentlich sher offen gegenüber anderen
Schwächen:
~ Bin nur ein Halbvampir *heul*
~ Trink eigentlich kein Menschenblut
~ Bin dadurch, dass ich fast nie Menschenblut trinke sehr schwach
~ Bin zwar offen gegenüber anderen, kann aber auch sehr verschlossen und schüchtern sein
Vorlieben:
~ Ich liebe Spinnen
~ Ratten, mag ich eigentlich, nur es einer der besten Freunde eines Vampir´s sind
~ Ich mag nette Leute
Abneigungen:
~ Ich hasse Falsche Freunde
~ Menschenblut, schmeckt zwar, aber ich mag es nicht (obwohl ich mich mittlerweile daran gewöhnt hab)
Posten: Schüler
Zweitcharas: /
Avatar-Person: Chris Massoglia


Zuletzt von Darren Shan am Mo Apr 12, 2010 7:16 pm bearbeitet; insgesamt 1-mal bearbeitet
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Vampir
NPC Account
avatar

Anzahl der Beiträge : 47

BeitragThema: Re: Darren Shan´s Bewerbung !!   So Apr 11, 2010 7:54 pm

Ok erstmal danke das du dich angemeldet hast^^

Deine Bewerbung finde ich eigentlich nicht schlecht, allerdings musst du bitte bedenken das wir uns im 18. Jahrhundert befinden, wäre gut wenn du das noch anpassen könntest.

Achja und bei uns gibt es keine Vampyre, all unsere Vampis sind Killer ;-)
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Darren Shan

avatar

Anzahl der Beiträge : 4

BeitragThema: Re: Darren Shan´s Bewerbung !!   Mo Apr 12, 2010 7:15 pm

Aber das is es doch ... er ist doch eben anders, als die anderen ...
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Vampir
NPC Account
avatar

Anzahl der Beiträge : 47

BeitragThema: Re: Darren Shan´s Bewerbung !!   Di Apr 13, 2010 10:37 am

Naja ok dann lass ich das erstmal so durchgehen ;-)
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Gesponserte Inhalte




BeitragThema: Re: Darren Shan´s Bewerbung !!   

Nach oben Nach unten
 
Darren Shan´s Bewerbung !!
Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach oben 
Seite 1 von 1
 Ähnliche Themen
-
» Wie mach ich eine Bewerbung
» [Ankündigung + Bewerbung]
» Bewerbung als Kraftfahrzeugmechaniker (ADAC)
» Vorlage für Eure Bewerbung
» Bewerbung als Ausbilder der Polizei von Altis

Befugnisse in diesem ForumSie können in diesem Forum nicht antworten
Test test test :: Inplay :: Charaktere-
Gehe zu: